Stress vor der Abschluss­prü­fung? Wir geben euch 7 wert­vol­le Tipps

Stress vor der Abschlussprüfung? Keine Sorge! Mit diesen 7 Tipps ist eine erfolgreiche Prüfung garantiert!
Abschlussprüfung Tipps

Hal­lo zusam­men,

wie ihr viel­leicht aus unse­ren letz­ten Bei­trä­gen her­aus­le­sen konn­tet, befin­de ich mich zur­zeit in der Prü­fungs­vor­be­rei­tung für mei­ne Abschluss­prü­fun­gen. Wenn es euch genau so geht und ihr euch vor lau­ter Stress nicht mehr ret­ten könnt, dann lehnt euch nun ent­spannt zurück und lest die­se 7 wert­vol­len Tipps von mir.

Ver­schaf­fe dir einen Über­blick!

Suche dir zuerst alle The­men zusam­men, die du benö­tigst und sor­tie­re Sie nach Schwe­re­grad.

Erstel­le einen Plan!

Stel­le einen Tages­plan zusam­men, indem du ein schwe­res und ein leich­tes The­ma kom­bi­nierst.

Begin­ne mit dem Schwer­sten!

Begin­ne immer mit den schwe­ren und unin­ter­es­san­ten The­men, damit du den gröb­sten Teil hin­ter dir hast.

Beloh­ne dich selbst!

Wenn du ein The­ma oder eine schwie­ri­ge Auf­ga­be voll­stän­dig bear­bei­tet oder gelöst hast, dann beloh­ne dich selbst.

Ganz egal, ob Süßig­kei­ten oder fünf Minu­ten Aus­zeit. Denn die Beloh­nung setzt Sero­to­nin im Gehirn frei,

wel­ches das erlern­te The­ma festigt und die Moti­va­ti­on stei­gert.

Suche Lern­grup­pen!

Zusam­men ler­nen macht nicht nur mehr Spaß, son­dern man kann sich gegen­sei­tig hel­fen!

Mache Pau­sen!

Pau­sen sind sehr wich­tig, um dem Gehirn auch mal die Mög­lich­keit zu geben, das Erlern­te zu ver­ar­bei­ten.

Gib nicht auf!

Ganz egal wie stres­sig es wird, gib nie­mals auf, denn am Ende zahlt es sich aus!

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp

Autor des Artikels

Marvin Giesen
Marvin Giesen
Skip to content