Start in die Aus­bil­dung

Heute erzähle ich, Leona Meurer, über meinen Start in die Ausbildung als Mediengestalterin in Digital und Print.
Start in die Ausbildung

Seit 01.08.2020 bin ich jetzt offi­zi­ell Aus­zu­bil­den­de Medi­en­ge­stal­te­rin in Digi­tal und Print bei der CGW. Nun habe ich mei­ne erste Woche hier in der CGW hin­ter mich gebracht. Es war eine auf­re­gen­de sehr war­me Woche, die mir einen sehr guten Start ins Azu­bi-Leben beschert hat. Auf der ande­ren Sei­te merk­te ich auch ganz schnell, dass die erste Woche zügig rum­ging.

Nun erzäh­le ich euch, was ich so in der ersten Woche als Azu­bi­ne gemacht habe. Da ich vor einem Monat hier mein drei­wö­chi­ges Prak­ti­kum absol­viert habe, konn­te ich schon wie eini­ges. Auf jeden Fall ging es los mit vie­le Auf­ga­ben, die ich für die kom­men­de 35 Jah­re Jubi­lä­ums­fei­er gestal­tet habe. Von Pro­gramm­fly­ern bis hin zu Namen­s­chil­dern für die Gäste wur­de alles gestal­tet, aus­ge­druckt und zuge­schnit­ten. Dar­über hin­aus habe ich auch für ande­re Kun­den Auf­ga­ben erle­digt. Von Tag zu Tag kom­men abwechs­lungs­rei­che Auf­ga­ben rein, die ich schnell erle­di­ge.

Am Frei­tag, 07.08.2020, hat­ten wir in der CGW ab 15 Uhr einen Auf­räum-Tag, an den alle Mit­ar­bei­ter und die Geschäfts­füh­rung flei­ßig, klar Schiff gemacht haben, aus­sor­tiert. Hier wur­den PCs, Schreib­ti­sche und Schrän­ke gewischt. Anschlie­ßend gab es für jeden ein Eis als Abküh­lung. Jetzt ist alles sau­ber und ordent­lich. Es ist sehr ange­nehm an einem auf­ge­räum­ten Schreib­tisch zu arbei­ten.

Fazit: Ich füh­le mich hier in der CGW sehr wohl und es ist hier eine sehr ange­neh­me Atmo­sphä­re, die hat man nicht immer heut­zu­ta­ge. Was auch sehr schön ist, hier wer­den Hilfs­be­reit­schaft und gegen­sei­tig Unter­stüt­zung groß­ge­schrie­ben. Auf die Aus­bil­dung bin ich wei­ter­hin gespannt, was noch auf mich zu kommt!

Eure Leo­na

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp

Autor des Artikels

Leona Meurer
Leona Meurer
Skip to content