Social-Media-Redak­ti­ons­plan erstel­len

Eine meiner Aufgaben in der Agentur ist es, Social-Media-Redaktionspläne für verschiedene Kunden zu erstellen. Aber was heißt das?
Social-Media-Redaktionsplan erstellen

Hal­lo zusam­men,

eine mei­ner Auf­ga­ben in der Agen­tur ist es, Social-Media-Redak­ti­ons­plä­ne für ver­schie­de­ne Kun­den zu erstel­len. Hier pla­nen wir infor­ma­ti­ven Con­tent gemein­sam mit aktu­el­len Bil­dern oder auch Unter­hal­tung für die Fol­lower. Unter­neh­men kön­nen über die ver­schie­de­nen sozia­len Netz­wer­ke, wie Lin­kedIn, Insta­gram, Face­book, neue und bestehen­de Kun­den errei­chen. Redak­ti­ons­plä­ne erstel­len wir monat­lich nach dem fol­gen­den Ablauf:

  • Ideen sam­meln: Gibt es beson­de­re Tage? Hat der Kun­de beson­de­re Events? Für wel­che Pro­duk­te ist gera­de Sai­son?
  • Ideen zu Tagen ord­nen und in einer Excel­ta­bel­le anle­gen
  • Tex­te und Bild­ma­te­ri­al sich­ten und erstel­len
  • Aktu­el­le pas­sen­de Hash­tags suchen und ein­brin­gen
  • Kor­rek­tur lesen
  • Abstim­mung mit dem Kun­den
  • Ände­run­gen durch­füh­ren oder ein­pla­nen
  • Einplanen/ Posten und beob­ach­ten der Reso­nanz

Redak­ti­ons­plä­ne erstel­len gehört tat­säch­lich zu mei­nen lieb­sten Auf­ga­ben und ist eine Auf­ga­be bei der ich mich hier auf­grund der Kun­den­viel­falt sehr gut aus­le­ben kann. Hier muss ich die aktu­el­len Trends im Auge behal­ten um die pas­sen­den Hash­tags zu tref­fen, muss den Kun­den bera­tend zur Sei­te ste­hen und gleich­zei­tig ver­schie­de­ne The­men aus Sicht der Fol­lower span­nend umset­zen. Ich sprin­ge hier zwi­schen Wäsche­rei­ma­schi­nen, dem Rei­fen­ge­schäft, Kfz-Con­tent aber auch Deko­ra­ti­ons­ele­men­ten hin und her.

Die Schwie­rig­keit ist hier­bei nicht nur die The­men zu tref­fen, die die Fol­lower sehen wol­len, son­dern auch alles so zu beschrei­ben und zu gestal­ten, dass der Text auch bei Leu­ten ankommt, die sich nicht zwei Stun­den damit aus­ein­an­der­ge­setzt haben. Außer­dem ist es wich­tig den pas­sen­den Zeit­punkt in der Pla­nung zu tref­fen. Wenn man bei­spiels­wei­se einen Bei­trag um 11 Uhr unter der Woche ein­plant und eine Ziel­grup­pe errei­chen möch­te, die noch arbei­tet, ste­hen die Chan­cen gese­hen zu wer­den schlecht, da der Post bis zur Mit­tags­pau­se zwi­schen sämt­li­chen ande­ren Postings ver­schwin­det.

Die Bera­tungs­funk­ti­on betrifft neben der Zeit- und The­men­wahl auch die For­mat­wahl und auch das Bewer­ben von Bei­trä­gen bei­spiels­wei­se. Auch auf Ände­run­gen wird bera­tend reagiert. Für alles gibt es Faust­re­geln aber auch hier muss man sich auf dem Lau­fen­den hal­ten, denn kaum etwas ist kurz­le­bi­ger als die Rege­lun­gen in der vir­tu­el­len Welt. Ich nut­ze hier ger­ne Pod­casts oder lese aktu­el­le Arti­kel oder Blogs zu die­sen The­men.

Ziel eines Redak­ti­ons­plan ist es immer die Fol­lower abzu­ho­len, ihnen abwechs­lungs­rei­chen und gleich­zei­tig infor­ma­ti­ven Con­tent zu bie­ten, aber auch die Prä­sen­ta­ti­on des Unter­neh­mens zu stär­ken und Ein­blicke zu geben, die die Kun­den­bin­dung för­dern.

Wenn Ihr Pod­cast Emp­feh­lun­gen oder Blogs wünscht, schreibt uns ger­ne auf Insta­gram!

Eure Han­nah

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp

Autor des Artikels

Hannah Klabunde
Hannah Klabunde
Skip to content