LinkedIn Message Ads: Erreichen Sie Ihre Zielgruppe direkt über den LinkedIn Chat

LinkedIn Message Ads: Erreichen Sie Ihre Zielgruppe direkt über den LinkedIn Chat

LinkedIn als Werbeplattform

In den vergan­genen Jahren hat sich LinkedIn als Werbe­platt­form stark weiter­ent­wickelt und biete mitt­ler­weile verschie­denste Anzei­gen­for­mate. Neben den Stan­dard-Anzei­gen­for­maten, wie Single Image Ads, Video oder Carousel Ads, die dem User im LinkedIn Feed ange­zeigt werden, bietet das Soziale Netz­werk auch Message Ads. Mit dieser Art von Anzeige können Unter­nehmen ihre Kunden dort errei­chen, wo der profes­sio­nelle Austausch statt­findet: direkt im LinkedIn Postfach.

Anzeigenformat „Message Ads“

Message Ads sind eine effek­tive Lösung, um die Ziel­gruppe eines Unter­neh­mens direkt über den LinkedIn Chat anzu­spre­chen. Die Nach­richt wird hierbei an den User geschickt, wenn dieser auf der Platt­form aktiv ist.

Die Nach­richt, die im Post­fach des poten­zi­ellen Kunden auftaucht wird hierbei nicht vom Unter­nehmen verschickt, sondern von einem Ange­stellten des Unter­neh­mens. Dies kann theo­re­tisch jeder Mitar­beiter sein, jedoch sollte man beachten, dass die Person für diese Nach­richt rele­vant sein sollte und bei der Ziel­gruppe Vertrauen erweckt. Hier empfiehlt es sich also den Geschäfts­führer oder Direktor als Absender einzustellen.

Betreff und Inhalt der Nach­richt werden dann im Opti­mal­fall an dem Ziel ausge­richtet, welches man mit dem Versand der Nach­richt verfolgt. Da auch hier „weniger ist mehr“ gilt, sind maximal 500 Zeichen optimal für die Länge der Nach­richt. Durch die benut­zer­de­fi­nierten LinkedIn Feldern, wie Vor- und Nach­name, Jobbe­zeich­nung oder Unter­neh­mens­name, kann die Nach­richt dann zusätz­lich indi­vi­duell an die Empfänger ange­passt werden. Für die Lead Gene­rie­rung kann, bei einge­rich­tetem Conver­sion Tracking, zusätz­lich ein LinkedIn Lead Gen Form hinzu­ge­fügt werden.

Vorteile der Message Ads

Da es sich bei dem Post­fach um das persön­liche Umfeld des Empfän­gers handelt, sollte die Nach­richt auf die Ziel­gruppe zuge­schnitten und für sie rele­vant sein. Durch die ange­bo­tenen Perso­na­li­sie­rungs­mög­lich­keiten und die Tatsache, dass die Nach­richt von einem persön­li­chen Profil verschickt wird, wird ihr deut­lich mehr Glaub­wür­dig­keit verliehen.

Ein weiterer Vorteil der Message Ads ist es, dass diese erst dann im Post­fach des poten­zi­ellen Kunden erscheint, wenn er/​sie sich bei LinkedIn einge­loggt hat und aktiv ist. Zusätz­lich wird das Post­fach nicht mit Message Ads über­flutet, da jedes LinkedIn Mitglied nur alle 45 Tage eine dieser Anzeigen erhalten kann. Durch diese Rege­lung findet das Anzei­gen­format deut­lich mehr Akzep­tanz als andere Direct-Mailings.

Hier raus folgt, dass die Öffnungs- und Klick­raten der Message-Ads meist deut­lich höher sind, als die Öffnungs­raten eines E‑Mail News­let­ters oder die Klick­raten der klas­si­schen Anzei­gen­for­mate. Laut LinkedIn werden die Message Ads sogar von mehr als jedem zweiten User geöffnet.

Gerne helfen wir Ihnen dabei Ihre LinkedIn Anzei­gen­kam­pa­gnen optimal aufzu­setzen. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Die CGW Nerds

Gefällt Ihnen die neue Website?

Wir haben entrümpelt, aufgeräumt und neu strukturiert, um Ihnen einen authentischen Einblick in die CGW zu geben.

Wir freuen uns über Ihr Feedback!