11 Dinge die ihr noch nicht über uns wisst

Fragen und Antworten

Hallo zusammen,

heute stehen wir Rede und Antwort! Wir haben beide insge­samt elf Fragen beant­wortet, damit Ihr uns besser kennen lernen könnt. Das war gar nicht mal so einfach. Versucht es selbst!

Luna

1. Erzähl doch erstmal etwas über dich.

Ich bin 22 Jahre alt und wurde in Italien, Pietra­santa geboren. Ich bin mit 8 Jahren dann nach Deutsch­land gezogen und habe in Siegen meine Schule beendet. Nach dem Abitur bin ich ein Jahr gereist und bin dann nach Neuss gezogen, um meine Ausbil­dung hier anzufangen.

2. Welche Super­kraft würdest du gerne haben und warum?

Ich würde mich gerne überall hin beamen können. Das wäre nicht nur super prak­tisch, sondern ich könnte dann auch mit meinen Freunden in Siegen früh­stücken, danach auf den Male­diven entspannen und den Sonnen­un­ter­gang bei den Pyra­miden anschauen. So ähnlich wie in dem Film „Jumper“ nur ohne dass mich andau­ernd Leute umbringen wollen.

3. Was sind deine Inter­essen oder Hobbys?

Ich verbringe sehr viel Zeit mit meinen beiden Hunden, die auf jeden Fall viel Aufmerk­sam­keit brau­chen. Ich versuche jede freie Minute mit meinen Freunden zu verbringen, da sie nun mal weiter weg wohnen und man sich nicht mehr so oft sehen kann wie man es gerne würde. Anson­sten „lese“ ich sehr gerne. Und mit „lesen“ meine ich Hörbü­cher. Dabei kann man dann auch andere Sachen machen. Anson­sten bin ich ein riesen Youtube und Netflix Fan…klingt doof, ist aber so.

4. Welchen Beruf haben sich Deine Eltern für Dich vorgestellt?

Ich glaube meiner Familie war es egal was ich mache – Haupt­sache ich bin glück­lich. Da hatte ich wirk­lich großes Glück.

5. In welcher Stadt würdest du gerne leben und warum?

Das ist eine schwere Frage. Zum einen würde ich gerne wieder in Italien leben, auf der anderen Seite ist Barce­lona meine Lieb­lings­stadt . Also eher Barce­lona. Einfach weil ich es immer liebe da zu sein und die Stadt einfach wunder­schön ist.

6. Wenn Du eine berühmte Persön­lich­keit – egal ob lebendig oder tot – treffen dürf­test: Wer wäre es und warum?

Nelson Mandela! Nicht nur weil der nach ihm benannte Mandela Effekt meine absolut liebste Verschwö­rungs­theorie ist, sondern vor allem um mit ihm über die Welt damals und die Welt heute zu reden. Ich bin mir sicher, das wäre das beste Gespräch meines Lebens.

7. Auf welche drei Dinge könn­test du in deinem Leben nicht verzichten und warum?

Mein Auto, weil mich das überall hin bringt und ich vor allem mit den Hunden nichts mehr ohne Auto machen könnte. Mein Handy, weil da alles drauf ist was ich brauche wie beispiels­weise sämt­liche Fotos, Listen, Pass­wörter, Termine usw. Außerdem hat man immer ein Notiz­buch dabei und eine Kamera. Und man kann jeder­zeit mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben. Und als letztes Desin­fek­ti­onsgel! Macht zwar trockene Haut, ist aber defi­nitiv notwendig.

8. Was würdest Du tun, wenn Du unend­lich viel Geld hättest?

Viel Reisen, viel spenden und wahr­schein­lich eine Farm kaufen wo ich dann noch mehr Tiere halten kann.

9. Welche Spra­chen sprichst du?

Ich spreche Deutsch, Italie­nisch und Englisch. Wobei ich mir wünschen würde die Italie­ni­sche Sprache besser in Erin­ne­rung zu haben.

10. Wie stellst du dir dein Leben als Rentner vor?

Wenn ich gesund wäre, würde ich viel reisen und noch mehr Spra­chen lernen wie Spanisch, Schwe­disch und Japa­nisch. Anson­sten würde ich mir wünschen, viel Zeit mit meiner Familie zu verbringen und natür­lich würde ich viele Tiere haben….natürlich.

11. Was waren bisher deine High­lights in der CGW GmbH?

Meine bishe­rigen High­lights sind das tolle Kolle­gium und große Projekte wie Wash&Check oder sämt­liche Events. Die Planungen sind natür­lich stressig, aber umso besser ist das Gefühl danach!

Marvin

1. Erzähl doch erstmal etwas über dich.

Ich heiße Marvin, bin 21 ¾ Jahre alt und komme gebürtig aus Moers.

2. Welche Super­kraft würdest du gerne haben und warum?

Das wäre defi­nitiv fliegen, weil ich schon immer (ohne Sprit­ko­sten ö.ä.) reisen wollte, wohin ich will.

3. Was sind deine Inter­essen oder Hobbys?

In meiner Frei­zeit betreibe ich regel­mäßig Kraft­sport, spiele sehr gerne Gitarre, versuche mich momentan auch am Singen und inter­es­siere mich natür­lich fürs Desi­gnen und auch Programmieren.

4. Welchen Beruf haben sich Deine Eltern für Dich vorgestellt?

Meine Eltern haben mir eigent­lich nie eine Vorgabe oder Rich­tung gezeigt in die ich gehen sollte. Ich hatte da quasi die Qual der Wahl.

5. In welcher Stadt würdest du gerne leben und warum?

Ich würde sehr gerne in Viva Colonia leben, weil die Leute einfach super freund­lich sind, man immer etwas unter­nehmen kann und meine Freundin in Köln wohn­haft ist.

6. Wenn Du eine berühmte Persön­lich­keit – egal ob lebendig oder tot – treffen dürf­test: Wer wäre es und warum?

Wahr­schein­lich wäre es Albert Einstein, weil er erstens Deutsch versteht und ich mich gerne mit ihm über die Rela­ti­vi­täts­theorie unter­halten würde und wie zum Teufel er darauf gekommen ist.

7. Auf welche drei Dinge könn­test du in deinem Leben nicht verzichten und warum?

Ich könnte auf keinen Fall auf meine Familie verzichten, weil die mir in allen Lebens­lagen zur Seite steht. Außerdem könnte ich nicht auf Wasser verzichten, weil naja… das nimmt kein gutes Ende. Und zu guter Letzt könnte ich niemals auf meine Frei­heit und Gesund­heit verzichten, weil man sich so etwas nicht erkaufen kann.

8. Was würdest Du tun, wenn Du unend­lich viel Geld hättest?

Wahr­schein­lich reisen und die Welt mit all den unter­schied­li­chen Kulturen kennen­lernen – und das mit meinem diaman­ten­be­setzten Mercedes SLS AMG und meiner vergol­deten 40m Yacht. Natür­lich würde ich auch jede Menge Geld spenden und verschenken, es ist immerhin unend­lich viel!

9. Welche Spra­chen sprichst du?

Deutsch und Englisch

10. Wie stellst du dir dein Leben als Rentner vor?

Auf einer Veranda mit einem Schau­kel­stuhl, während ich meinen Enkeln beim Spielen zugucke.

11. Was waren bisher deine High­lights in der CGW GmbH?

Mein beruf­lich gese­henes High­light ist das Erstellen dieses Azubi-Blogs, welchen Luna und ich in Eigen­regie managen dürfen. Und aufs Private bezogen, dass ich so ein tolles Kolle­gium habe, mit dem ich immer wieder großen Spaß erlebe.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Die CGW Azubis

Gefällt Ihnen die neue Website?

Wir haben entrümpelt, aufgeräumt und neu strukturiert, um Ihnen einen authentischen Einblick in die CGW zu geben.

Wir freuen uns über Ihr Feedback!