10 Tipps um sich am Arbeitsplatz so richtig wohl zu fühlen

10 Tipps zum Wohlfühlen am Arbeitsplatz

Hallo zusammen,
einen Groß­teil des Tages verbringen wir auf der Arbeit. Deswegen ist es wichtig, dass uns die Arbeit Spaß macht und man sich im Umfeld mit den Menschen wohl­fühlt. Ebenso wichtig ist aber auch das Arbeits­um­feld. Doch wie gestaltet man das richtig? Ich habe heute 10 Tipps für Euch, wie Ihr es Euch im Büro schön machen könnt ohne großen Aufwand und immer auf alles vorbe­reitet seid.

  1. Hinter­grund­bild. Ich persön­lich habe auf dem PC meinen Hund als Hinter­grund. Warum? Ich freue mich, ihn ab und zu sehen und es moti­viert mich schneller zu arbeiten, um pünkt­lich zum Spazier­gang Zuhause zu sein.
  2. Deko. Hier meine ich Klei­nig­keiten. Ob es ein Pflänz­chen ist, ein Bild von Euren Lieb­sten, ein Kalender mit lustigen Sprü­chen oder eine schöne Box mit Tee, je nach Platz kann man es sich mit Klei­nig­keiten nett machen.
  3. Ordnung. „Nur das Genie beherrscht das Chaos“ oder „der volle Schreib­tisch zeigt, wie viel ich zutun habe.“, alles schon gehört. Bringt aber nichts, im Chaos kann man sich nicht wohl­fühlen. Über­legt Euch ein System, ob mit Ordnern, Abla­ge­fä­chern oder Kisten ist dabei natür­lich jedem selbst über­lassen. Nicht jeder kommt mit allem klar.
  4. Weiße Wände. Mit Privat­fotos sollte man die Wände nun nicht gerade füllen, aber was ist denn mit Postern von Kunden, grafi­schen Arbeiten, die man viel­leicht selbst gemacht hat oder Zerti­fi­katen. Das hat einen Bezug zur Arbeit zutun und ist schöner anzu­sehen als eine weiße Wand.
  5. Die Klei­dung. Ich habe in meinem Fach oder dem Auto immer ein Wech­sel­ober­teil liegen, für den Fall, dass meins mal dreckig wird und ich in Kontakt mit Kunden treten muss, denn so fühlt man sich ja nicht beson­ders wohl. Ebenso habe ich gerade im Winter eine Jacke in der Nähe falls ich die Tempe­ratur einmal falsch einschätze.
  6. Eine Wärm­fla­sche. Nicht jeder mag die gleiche Tempe­ratur und frische Luft ist auch mal wichtig. Für die Fälle, dass mir kalt ist habe ich immer einen Warmie am Platz. In meinem Fall ist es (natür­lich) ein Esel. Wenn meine Kollegin gerne das Fenster öffnen möchte mache ich den warm und ziehe die Ersatz­jacke über und es ist kein Problem.
  7. Die Ausstat­tung. Alles was ich brau­chen könnte habe ich immer in greif­barer Nähe. Ob Büro­klam­mern, Tacker, Locher oder Papier, alles muss in der Nähe sein, damit ich schnell ohne Aufwand alles zur Hand habe. Kleine Notiz­blätter habe ich in einem deko­ra­tiven Döschen mit schönem Muster drauf immer auf dem Tisch stehen. Ebenso habe ich einen Stif­te­halter und meine Büro­klam­mern sind in kleinen Deko­g­läs­chen. So sieht alles etwas schöner aus.
  8. Kiste mit Notfall Uten­si­lien. Beispiels­weise Pfef­fer­minz, Deo oder einer Nagel­pfeile kann so manches Mal ein Lebens­retter sein. Eine Kiste mit den wich­tig­sten Dingen, die das Wohl­be­finden stei­gern können, habe ich somit immer in meinem Schrank stehen.
  9. Die Bild­schirm­höhe. Wer viel am PC sitzt bekommt schnell Nacken­schmerzen. Schaue also, dass die Bild­schirme auf einer Nacken­freund­li­chen Höhe sind.
  10. Kopf­schmerzen, Schwindel, unwohl­be­finden. All das kann mit zu wenig trinken zusam­men­hängen. Wir haben einen Wasser­au­to­maten, der Kunst­stoff­fla­chen über­flüssig macht. Dort füllen wir uns mit Flaschen Wasser ab. Ich nehme immer eine größere Flasche Wasser, die ich schön finde, da ich so mehr trinke. Auch eine Idee, ist die eigene Tasse für Kaffee, Tee oder Kakao. Außerdem habe ich eine Trin­ker­in­ne­rung auf dem PC, damit ich das Trinken keines­falls vergesse.
    Ich hoffe ein paar dieser Tipps helfen Euch, noch etwas lieber an Euren Arbeits­platz zu kommen und in jeder Situa­tion auf alles vorbe­reitet zu sein.
    Ganz wichtig ist noch: Bevor deko­riert oder eine Pflanze kauft sprecht mit Euren Kollegen, ob es irgend­welche Aller­gien oder Ähnli­ches gibt. Auch die müssen sich wohlfühlen.

Bis bald, Eure Hannah

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Die CGW Azubis

Gefällt Ihnen die neue Website?

Wir haben entrümpelt, aufgeräumt und neu strukturiert, um Ihnen einen authentischen Einblick in die CGW zu geben.

Wir freuen uns über Ihr Feedback!