Startseite » Blog Auszubildende » Das Leben als Azubi

Das Leben als Azubi

2019-08-21T14:13:22+02:00Mittwoch, 21. August, 2019|Categories: Blog Auszubildende|

Hallo zusammen,

heute wollen wir zwei Euch das Leben als Azubi aus unserer Perspektive in der CGW etwas näher bringen. Da wir in zwei verschiedenen Bereichen unsere Ausbildung machen, ist das Empfinden natürlich etwas unterschiedlich! Luna ist viel für Organisatorisches und ich für gestalterische Aufgaben zuständig. Aber wir wollen nicht zu viel verraten! Lest Euch einfach selbst durch die kleinen Texte, die wir für Euch vorbereitet haben. Viel Spaß!

Marvin Giesen – Ausbildung zum Mediengestalter Digital & Print, drittes Ausbildungsjahr

Mein Leben als Azubi bei der CGW aus meiner Perspektive? Es ist schwierig, alles in einem kurzen Text zusammenzufassen, da ich so ziemlich alles schon mal machen durfte.  Das Azubi Dasein bietet so ziemlich wie alles im Leben Vor- aber auch Nachteile. Worauf man sich aber auf jeden Fall einstellen kann, ist dass man sehr viel lernt. Wer sich dafür entscheidet eine Ausbildung zu starten und vorher wie ich bisher nur in der Schule war, lernt nun das echte Arbeitsleben kennen! Dazu zählt Rechnungen bezahlen, einzuhaltende Arbeitszeiten, aber natürlich auch eine Entlohnung für die Arbeit.

Das Leben als Auszubildender spielt sich natürlich nicht nur im Betrieb ab, sondern auch in der Berufsschule. Wann und wo? Entscheidet die Berufsschule für Euch. Auch hier habt ihr Pflichten zu erfüllen! Es besteht natürlich eine Anwesenheitspflicht und eine Lernpflicht, sodass der Betrieb und die Schule sich darauf verlassen können, dass man das Material während und nach der Ausbildung anwenden kann.

Durch meinen abwechslungsreichen Alltag und den Spaß bei der Zusammenarbeit mit meinen Kollegen, bin ich sehr zufrieden! Man lernt das echte Arbeitsleben kennen und eine Menge essentiellen Stoff für meinen persönlichen und karrieretechnischen weiteren Weg.

Luna Lebang – Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation, zweites Ausbildungsjahr

Das Leben als Azubi….eigentlich unterscheidet es sich nicht sonderlich von Marvins Ausbildung. Auch ich habe das Glück, dass ich viel lernen darf und eigenverantwortlich Aufgaben übernehmen kann. Jedoch ist die Ausbildung an sich natürlich völlig unterschiedlich. Ich arbeite beispielsweise sehr oft mit Projektmanagern zusammen, die gerade an Projekten arbeiten, wie z.B. St. Martin bei Schaffrath oder Wash&Check für unseren Kunden Reifenqualität. In enger Zusammenarbeit mit meinen Kollegen lerne ich dann nach und nach den Ablauf eines solchen Projekts.

Aber auch in der Schule gibt es Unterschiede. Da ich mich – jetzt inzwischen – im 2. Ausbildungsjahr befinde, habe ich zwei Mal in der Woche Unterricht. In der Schule arbeiten wir viel seltener mit PC’s als Marvins Klasse…dort machen wir viel Theorie und typischen „Tafelunterricht“. Buchhaltung, Deutsch und Englisch gehören dazu. Aber natürlich haben wir auch Fächer wie Marketing und Kommunikation, die exakt auf die Ausbildung angepasst sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Das Leben eines Azubis ist eine Herausforderung. Jedoch würde ich die Zeit nicht missen wollen. Man hat einfach viele Gelegenheiten um zu lernen und sich selbst auszuprobieren. Zusätzlich lernt man in der Schule nette Leute kennen, mit denen man sich austauschen kann.