Frische wissenschaftliche Impulse für die Zukunft des Reifen-Recyclings

Für die Allianz Zukunft Reifen (AZuR) organisierte CGW im Jahr 2022 das erste wissenschaftliche Kolloquium im Deutschen Institut für Kautschuktechnologie (DIK). In Hannover tauschten sich zehn Wissenschaftler:innen deutscher und niederländischer Hochschulen intensiv über neueste Studien, Erkenntnisse und Forschungsergebnisse zum Thema Altreifen-Recycling aus.

Aufgrund durchweg positiver Resonanz und großem Teilnahme-Interesse weiterer Hochschulen, organisiert CGW jetzt auch das zweite AZuR-Kolloquium. Auf dem Campus Gummersbach der TH Köln kommen am 13. September 2023 über 20 Wissenschaftler:innen von 14 Hochschulen und Forschungsinstituten zusammen. Auf dem Programm stehen neben Workshops und Diskussionsforen zehn Impulsvorträge zu aktuellen Forschungsprojekten.

Aufgabenstellung/Ziel

In der Allianz Zukunft Reifen (AZuR), die von CGW unter Federführung von Geschäftsführerin Christina Guth koordiniert wird, engagieren sich 56 namhafte Partner aus Industrie, Handel und Wissenschaft für eine klimafreundliche Reifen-Kreislaufwirtschaft in Europa.

Die Universitäten und Institute im AZuR-Netzwerk liefern mit Studien und Forschungsprojekten frische Impulse für die Optimierung der Prozesse zur Herstellung, Runderneuerung, stofflichen und chemischen Verwertung von Reifen.

AZuR-Kolloquien dienen als interdisziplinäre Plattform für den wissenschaftlichen Austausch zum Thema Altreifen-Recycling. Sie bringen Forschende unterschiedlicher Fakultäten und Disziplinen einmal im Jahr an einen Tisch. Die wichtigsten Ergebnisse werden den Partnern und der Öffentlichkeit präsentiert und dienen dem Wissenstransfer.

Produkt/Umsetzung

Das Aufgabenspektrum von CGW beginnt etwa ein halbes Jahr vor dem Wunschtermin mit der Auswahl eines passenden Veranstaltungsorts. Danach werden Wissenschaftler aus dem AZuR-Netzwerk ebenso zur Teilnahme eingeladen wie Forscher/Wissenschaftler anderer Hochschulen/Institute mit entsprechenden Forschungsschwerpunkten.

Im Anschluss wird die Agenda festgelegt und den Teilnehmern geschickt. Auf dieser stehen auch Impulsvorträge zu aktuellen Forschungsprojekten, die im Vorfeld abgestimmt werden müssen. Zu den CGW-Aufgaben gehört auch die öffentliche Bekanntmachung des Kolloquiums im Vorfeld der Veranstaltung.

Bei den Kolloquien sichert CGW den reibungslosen, planmäßigen Ablauf der Veranstaltung, im Rahmen des vorgegebenen Zeitrahmens. Hierzu gehört auch die Organisation des Caterings, die Durchführung der Workshops und Diskussionsrunden sowie die Erstellung einer Einstiegs-Präsentation. Zudem übernimmt CGW die kommunikative Nachbereitung des Kolloquiums.

Highlight

  • Recherche und Buchung eines Veranstaltungsorts
  • Einladung alter und neuer wissenschaftlicher Teilnehmer
  • Planung und Erstellung einer detaillierten Agenda
  • Organisation wissenschaftlicher Impulsvorträge
  • Planung und Durchführung der gesamten Veranstaltung
  • Organisation des Caterings
  • Vorbereitung einer einleitenden AZuR-Präsentation
  • Medienübergreifende Bekanntmachung der Veranstaltung
  • Medienübergreifende Nachberichterstattung

Bilder

Allianz Zukunft Reifen (AZuR)

Leistungskategorie

Events & Messe

Projekt

AZuR-Kolloquium 2022/2023

Ihnen gefällt dieses Projekt?
Dann fragen Sie diese Leistung jetzt an!

Wir nutzen Google reCaptcha zum Spamschutz. Bitte akzeptieren Sie die Nutzung, um das Formular absenden zu können.

reCaptcha laden

Hinweis: Das Pflichtfeld ist gekennzeichnet. Alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert. Informationen zu der Datenverarbeitung finden Sie hier: Datenschutz.