Printprodukte – Vom Flyer bis zum Gesamtkatalog 2018-07-09T10:23:46+00:00

Printprodukte – Vom Flyer bis zum Gesamtkatalog

Bei der großen Auswahl der verschiedenen Printprodukte kann man leicht den Überblick verlieren. Für jeden Zweck gibt es das „richtige“ Produkt: Entscheidend für den Erfolg ist die Zieldefinition. Bevor Sie also Budgets freigeben, sich Grafiker und Texter ans Werk machen und Druckaufträge erteilt werden, sollten Sie sich genau überlegen, was und wen Sie mit Ihrem Printprodukt erreichen wollen.

Printprodukte auf einen Blick

Geschäftsausstattung: Gerade mit Briefbögen, Visitenkarten oder Rechnungsformularen präsentieren Sie Ihr Unternehmen nach außen und schärfen sein Profil. Bei der Gestaltung sollten Sie daher nichts dem Zufall überlassen.

Flyer: Preisgünstig in großen Auflagen, schnell produziert, flexibel einsetzbar, großer Streufaktor. Ideal zum großflächigen und kurzfristigen Bewerben von Rabatt- und Sonderaktionen, Filialeröffnungen und Veranstaltungen.

Plakate und Poster: Ob zur zeitlich beschränkten Promotion oder als attraktives Werbemittel für Kunden und Partner: Das Plakat ist immer ein echter Hingucker und kann punktgenau platziert werden. In richtiger Größe sorgt es für Prestige, Aufmerksamkeit und Reichweite.

Verkehrs-, Straßen- und Bahnhofsmedien: Begleiten Sie Ihre Kunden im ÖPNV und platzieren Sie Poster, Plakate, Banner, Flaggen und vieles Weitere mehr an und in Bussen, Bahnen, Zügen, rund um den Bahnhof und in der Innenstadt.

Mailings: Mit einem gut durchdachten Mailing binden Sie Ihre Kunden langfristig an Ihr Unternehmen, generieren neue Aufmerksamkeit und bringen sich in Erinnerung. Lassen Sie Ihre Kreativität spielen, um den Empfänger für Ihr Unternehmen zu begeistern.

Beilage: Zusammen mit dem lokalen Anzeigenblatt, der überregionalen Tageszeitung oder der Paketlieferung des Onlinehändlers versendet, erschließen Sie sich mit der Beilage ganz neue Zielgruppen und Regionen.

Imagebroschüren: Textlich und gestalterisch knackig und auf den Punkt, ist die Broschüre für den Kunden immer schnell zur Hand und vermittelt ihm einen aussagekräftigen Gesamteindruck von Ihrer Expertise.

Produktkataloge: Das Aushängeschild für jeden Händler. Vom handlichen Magazin bis zum eindrucksvollen Buch: Mit dem passenden Layout avanciert Ihr Katalog zum begehrten Klassiker.

Kundenmagazin: Perfekt zur Imagegestaltung und Kundenbindung. Teilen Sie sich Ihren Kunden mit und informieren Sie sie regelmäßig über neue Entwicklungen.

Mitarbeiterzeitung: Gerade in großen Unternehmen ist die Mitarbeiterzeitung eine gute Möglichkeit, um breit über Firmenziele, Aktivitäten sowie Interna (Neueintritte, Geburtstage, Jubiläen etc.) zu informieren und gleichzeitig den Teamgeist zu stärken.

Fahrzeugbeschriftung: Gut sichtbar, mobil, ungebunden. Mit einer auffälligen Fahrzeugbeschriftung sind Sie schnell überall da, wo Sie gesehen werden wollen. Und Geschäftsreisen verursachen nicht mehr nur Kosten, sondern bringen zusätzliche Aufmerksamkeit.

Werbemittel: Versehen Sie Kugelschreiber, Aufkleber, T-Shirts, Taschen, Kalender, Schreibtischunterlagen u. V. m. mit Ihrem Logo. So sind Sie in jeder Lebenslage ganz dicht am Kunden.

Die gängigsten Papierveredelungen

Bei der Papierveredelung wird eine zusätzliche Beschichtung aufgetragen, die die Oberflächenstruktur verändert, Glanz oder andere optische wie haptische Effekte hervorruft.

Lackierung: Durch Auftragen von glänzenden oder matten Lacken, ganzflächig oder partiell, lassen sich spannende Effekte erzielen. Bekannt sind UV- oder Dispersionslacke, als besondere Arten seien etwa Leuchtfarben, Glitter-, Duft-, Rubbel- oder sogar Duftlacke genannt.

Kaschieren: Mehrere Lagen gleicher oder verschiedener Materialien werden – vor allem zum Schutz vor Abnutzung – miteinander verbunden. Möglich ist auch das Einarbeiten von Sichtfenstern, Aussparungen oder Stanzungen.

Prägung: Man unterscheidet grob zwischen Prägefoliendruck und Blindprägung. Beiden Arten gemein ist, dass durch den Prozess eine mehr oder weniger stark hervorgehobene Einprägung der Oberfläche entsteht. Die Bandbreite reicht von leichten bis zu stark reliefartigen und tatsächlich „fühlbaren“ und „tastbaren“ Gestaltungselementen.

Kaltfolientransfer: Eine relativ neue Veredelungstechnik. Sie ermöglicht die Hervorhebung auch feinster Strukturen, Rasterverläufe und Schriften sowie stark metallisch glänzende Farben.

Prozess

  1. Abstimmung: Ziel, Stil, Budget
  2. Konzeption: Analyse, Ideenfindung, Erstellung
  3. Produktion: Grafik, Text und Satz, Lektorat und Korrektur, Musterfreigabe, Drucklegung
  4. Versand, Großflächenbuchung, Verteilung

Jetzt anfragen