Rechtslage auf Xing - Impressumspflicht

Das Landesgericht Stuttgart hat mit Urteil vom 27.06.2014 (Az.: 11 O 51/14) das Impressum auf XING-Seiten für nicht ausreichend erklärt. Das Karrierenetzwerk bietet Nutzern die Möglichkeit, ein Impressum einzurichten, das am Ende des Nutzerprofils per Link dargestellt wird. Diese Darstellung genüge den gesetzlichen Pflichten gemäß § 5 TMG jedoch nicht, so das aktuelle Urteil, da der Link zu klein und optisch zu schwer erkennbar sei.

Solange XING nicht auf das Urteil reagiert und den Impressumslink an einer prominenteren Stelle unterbringt, sollten Firmeninhaber, Freiberufler und Geschäftsführer auf ihrer Seite einen zusätzlichen Link zum Impressum in der Profilbeschreibung unterbringen, um möglichen Abmahnungen zu entgehen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp