Google Analytics 4: Customer Journey im Fokus

Mit Google Analytics 4 bewegt sich Google in eine neue Richtung und passt sich dem Markt der Apps und auch dem Verlangen der Benutzer an.
Google Analytics

Mit Google Analytics 4 bewegt sich Google in eine neue Richtung und passt sich dem wachsenden Markt der Apps und auch dem Verlangen der Benutzer, nach mehr Kontrolle über ihre eigenen Daten, an. Die neue Art der Analytics zu erfassen, ist nicht nur die Verbindung der Besucherströme von Webseiten und mobilen Apps. Die größte Veränderung ist das neue Datenmodell: Wo bisher Sitzungen der Nutzer erfasst wurden, werden jetzt Ereignisse registriert, wie z.B. der erste Besuch, wie weit der Nutzer eine Seite runtergescrollt hat und welche Buttons geklickt wurden. Neu ist auch das Implementieren von Machine Learning. Mit Hilfe der künstlichen Intelligenz ist die Messung und das Reporting vereinfacht worden, dadurch können aussagekräftige Vorhersagen getroffen werden, um Ihre Online-Marketingmaßnahmen weiter zu optimieren.

Weil diese Messungen über verschiedene Plattformen und Geräten in einem System zusammengefasst werden, können wertvolle Erkenntnisse über die gesamte Customer Journey gewonnen werden.

Zwar ist Google Analytics 4 schon verfügbar und gilt als Standard für zukünftige Webprojekte, jedoch steckt es noch in den Kinderschuhen. Google verspricht neue Funktionen und Innovationen hinzuzufügen. Diese werden aber über eine längere Übergangsphase implementiert, ähnlich wie es bei der neuen Search Console oder YouTube der Fall war.

Darum ist hier noch keine Eile geboten – wir halten Sie auf dem Laufenden!

Tipps zum Einbinden von Google Analytics 4 finden Sie hier.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

Autor des Artikels

Caroline Bell
Caroline Bell
Skip to content