Joy­ce Hek­tor stellt sich zum 3‑monatigen Prak­ti­kum vor

Joyce Hektor macht 3 Monate ein Praktikum bei der CGW bevor es in den Studiengang „Film & Sound“ geht. Hier stellt sich die junge und motivierte Frau vor.
Praktikantin Joyce Hector

1. Wie bist du auf die Prak­ti­kums­stel­le auf­merk­sam gewor­den?

Ich habe im Inter­net nach ver­schie­de­nen Wer­be­agen­tu­ren recher­chiert, bin auf die CGW Home­page gesto­ßen und habe mich bewor­ben. Nach tele­fo­ni­scher Rück­spra­che wur­de ich zu einem Bewer­bungs­ge­spräch ein­ge­la­den und durf­te weni­ge Wochen spä­ter den Prak­ti­kums­ver­trag unter­schrei­ben.

2. Was erwar­test du von dem Prak­ti­kum?

Da ich ab Okto­ber ger­ne den Stu­di­en­gang „Film & Sound“ bele­gen möch­te, erhof­fe ich mir eini­ge genaue­re Ein­blicke in den Bereich der Video­pro­duk­ti­on. All­ge­mein freue ich mich auch auf jede ande­re neue Erfah­rung, die ich in den drei Mona­ten sam­meln darf.

3. Was war bis­her dein High­light bei der CGW?

Mein per­sön­li­ches High­light, von dem ich selbst über­rascht war, ist jeden Abend nach der Arbeit, wenn ich mich schon auf den näch­sten Tag freue! Da ich jeden Tag in so vie­le ver­schie­de­ne Berei­che rein­schnup­pern und auch selbst­stän­dig arbei­ten darf, kann ich mich gar nicht auf ein bestimm­tes High­light fest­le­gen, da mir jeder Tag bei der CGW Spaß macht.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp

Autor des Artikels

Praktikant
Praktikant
Skip to content