Die 10 wich­tig­sten Funk­tio­nen von Pho­to­shop – Part 1

Photoshop ist besonders für Anfänger oft erschlagend, deswegen haben wir die wichtigsten und hilfreichsten Funktionen rausgesucht und erklärt.
Die 10 wichtigsten Funktionen von Photoshop - Part 1

Pho­to­shop ist beson­ders für Anfän­ger oft erschla­gend mit all den Funk­tio­nen und Mög­lich­kei­ten die es bie­tet. Des­we­gen haben wir die wich­tig­sten und hilf­reich­sten Funk­tio­nen für Dich raus­ge­sucht und die Funk­ti­on erklärt.

1.Text ein­fü­gen

Mit dem Text-Werk­zeug kannst Du ein Text-Feld auf einem gewünsch­ten Bild- oder Videobe­reich erstel­len. Klicke ein­fach das „T“ in der Menü­lei­ste an und zie­he auf dem Bild oder Video das Text­feld in gewünsch­ter Grö­ße auf.

2. Bild schär­fen

Du möch­test ein unschar­fes Bild schär­fen? Auch hier kann Dir Pho­to­shop hel­fen. Eine kur­ze Anlei­tung folgt:
Mit der Tasten­kom­bi­na­ti­on „Strg+ J“ oder „xmd+ J“ (je nach tech­ni­schem Gerät), kopierst Du den Hin­ter­grund und kannst eine von bei­den Datei­en bear­bei­ten.
Dann musst Du eine Ebe­ne wäh­len und über das Menü in „Smart­ob­jekt kon­ver­tie­ren“ drücken. So ver­hin­derst Du, dass die Pixel­struk­tur zer­stört wird.
Zum Schluss gehst Du im Menü auf Fil­ter > Scharf­zeich­nungs­fil­ter > Scharf­zeich­nen und kannst ent­spre­chend die Optik Dei­nes Fotos anpas­sen.

3. Aus­bes­sern und repa­rie­ren

Zum Aus­bes­sern und Repa­rie­ren gibt es die prak­ti­schen Retu­sche-Werk­zeu­ge:

  • Der Bereichs­re­pa­ra­tur-Pin­sel bear­bei­tet prä­zi­se klei­ne Berei­che des Bil­des
  • Der Repa­ra­tur-Pin­sel repa­riert die Feh­ler des Bil­des gesamt

4. Belich­tung und Farb­sät­ti­gung

Die Funk­tio­nen “Abwed­ler” und “Nach­be­lich­ter“ kannst Du gut für die Bear­bei­tung ein­zel­ner Bild­be­rei­che nut­zen. Der „Abwed­ler“ hellt die aus­ge­wähl­ten Berei­che aus, der „Nacht­be­lich­ter“ ver­dun­kelt die­se.
Eine ande­re hilf­rei­che Funk­ti­on ist der Schwamm. Er erhöht oder ver­rin­gert die Farb­sät­ti­gung. Zu emp­feh­len ist der „Abwed­ler“ oder „Nach­be­lich­ter“ nur auf dupli­zier­ten Ebe­nen zu nut­zen. Das beugt mög­li­chen Zer­stö­run­gen vor.

5. Aus­wäh­len, Aus­wahl­be­rei­che her­stel­len und ver­schie­ben

Die Aus­wahl­werk­zeu­ge geben Dir die Mög­lich­keit Bild­be­rei­che aus­zu­wäh­len und ganz spe­zi­ell zu bear­bei­ten. Hier gibt es meh­re­re Mög­lich­kei­ten, die Du je nach Bild vari­ie­ren kannst.

  • Das Aus­wahl­recht­eck- oder Aus­wahl­el­lip­sen-Werk­zeug kannst Du für recht­ecki­ge oder ellip­ti­sche Berei­che nut­zen. Wenn der Bereich kei­ne fest­ge­leg­te Form hat hilft Dir das Las­so-Werk­zeug. Hier gibt es drei ver­schie­de­nen.
  • Das Schnell­aus­wahl-Tool kannst Du für einen belie­bi­gen Bereich, alter­na­tiv zum Las­so-Werk­zeug nut­zen. mit einer Pin­sel­spit­ze zu erstel­len.
  • Mit dem Zau­ber­stab kannst Du Berei­che nach Far­be aus­wäh­len.
  • Zum Ver­schie­ben der Aus­ge­wähl­ten Berei­che ist das Ver­schie­be-Werk­zeug da.

Die aus­ge­wähl­ten Berei­che kannst Du dann belie­big mit Fil­tern oder Effek­ten bear­bei­ten und indi­vi­dua­li­sie­ren. Die rest­li­chen 5 wich­tig­sten Funk­tio­nen haben wir uns für spä­ter auf­ge­ho­ben, stay tun­ed!
Dei­ne Han­nah

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp

Autor des Artikels

Hannah Klabunde
Hannah Klabunde
Skip to content