Der Countdown läuft – So bereite ich mich auf die Abschlussprüfung vor

Der Countdown läuft – So bereite ich mich auf die Abschlussprüfung vor. In zwei Wochen bricht mein letztes Schuljahr an.
Der Countdown läuft – So bereite ich mich auf die Abschlussprüfung vor

Hallo zusammen,

in zwei Wochen bricht mein letztes Schuljahr an. Im letzten Schuljahr habe ich nur noch einen Schultag und nur noch drei Prüfungsrelevante Fächer, das sind: Finanzen und Controlling, Kommunikation und Wirtschaftswissenschaften. Diese Fächer ergeben für mich einen sechsstündigen Schultag am Donnerstag. Außerdem Prüfungsrelevant sind noch Produktion und Marketing, diese Fächer werden allerdings nur bis zum Ende des zweiten Jahres unterrichtet.

Ein kurzer Rückblick auf das zweite Ausbildungsjahr

Das Jahr verging wieder im Flug. Ich durfte unglaublich viel Neues lernen und besonders bemerkbar hat sich das in meinen monatlichen Ausbildungsnachweisen gemacht. Einige Highlights meines zweiten Jahres waren:

Insgesamt waren es bestimmt noch viel mehr Ereignisse, aber der Rückblick soll kurz sein. Auch das Schuljahr hat viele schöne und spanende Themen beinhaltet und ich konnte auch dieses Schuljahr wieder gut abschließen, was mich mit Blick auf die Abschlussprüfung beruhigt.

Apropos Abschlussprüfung die steht bereits in knapp vier Monaten an. Da ist es an der Zeit mit den Vorbereitungen zu beginnen.

Mein Vorgehen im Lernen für die Abschlussprüfung

  1. Material sichten
  2. Mindmap mit allen relevanten Punkten und Unterpunkten zur Übersicht erstellen
  3. Lernzettel und/ oder Karteikarten zu diesen Themen erstellen und sie so noch einmal aufarbeiten
  4. Aufgaben aus dem Unterricht noch einmal lösen und durchgehen
  5. Fragen notieren, damit sie in den letzten Unterrichtsstunden noch besprochen werden können.

Zusätzlich vertiefe ich die Themen gerne, indem ich auf meinen Autofahrten Podcasts zu den Themen höre, die ich gerade wiederhole. Zusätzlich nehme ich gerne das Buch zur Hilfe, lese die Kapitel noch einmal und schaue, wie ich meine Notizen ergänzen kann. Auch Erklärvideos auf YouTube sind durchaus ein hilfreiches Tool.

Wenn Du gerne digital lernst, könnte für Dich außerdem das Tool Padlet interessant sein. Hier kannst Du wunderbar Verknüpfungen erstellen und Themen visualisieren. Die einfache Version gibt es bereits kostenlos.

Ich denke früh genug und langfristig zu lernen, sollte der Schlüssel zu einem guten Ergebnis in der Abschlussprüfung sein. Meine Familie und Freunde müssen bestimmt für Abfragen herhalten, damit ich auch so noch einmal Lücken aufdecken und Themen vertiefen kann, aber das tun sie gerne.

Dadurch das mir die Themen Spaß machen und interessant sind, geht das Lernen auch viel besser. Daran merkt ihr also auch, ob ihr Euch für den richtigen Weg entschieden habt.

Ich gebe jetzt noch 4 Monate Vollgas und nehme Euch mit, also seid gespannt und bis bald, Eure Hannah

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp

Autor des Artikels

Hannah Klabunde
Hannah Klabunde
Skip to content