Agen­tur­in­ter­view – Kri­stia­ne Guth

Heute stellen wir euch in unserer neuen Rubrik „Agenturinterviews“ unsere Geschäftsführerin Kristiane Guth vor.
kristiane guth am arbeiten azubiblog beitrag

Hal­lo zusam­men,

heu­te stel­len wir euch in unse­rer neu­en Rubrik „Agen­tur­in­ter­views“ Kri­stia­ne Guth (40) vor.
Sie lei­tet seit über 13 Jah­ren, zusam­men mit ihrer Mut­ter und Schwe­ster, die Geschicke der CGW GmbH.
Wir haben ihr ins­ge­samt fünf Fra­gen gestellt.

Per­sön­li­che Lieb­lings­auf­ga­ben:

Kon­zept, Text und Kun­den­kon­takt

Pro­jekt­high­light:

Jedes ein­zel­ne Pro­jekt, das wir gemein­sam erfolg­reich an den Start gebracht haben

War­um woll­ten Sie den Part der Ausbilderin/ des Aus­bil­ders über­neh­men?

Aus mei­ner Sicht gehört es zur gesell­schaft­li­chen Ver­ant­wor­tung für ein Unter­neh­men unse­rer Grö­ßen­ord­nung, sich um Nach­wuchs für die Bran­che zu küm­mern. Aktu­ell haben wir bei 25 Mit­ar­bei­tern drei Azu­bis. Das ist schon eine gute Quo­te. Mir per­sön­lich macht die Arbeit mit Berufs­star­tern viel Spaß und ich fin­de es span­nend die ver­schie­de­nen Cha­rak­te­re und Ambi­tio­nen zu erle­ben.

Ihre Zie­le als Aus­bil­de­rin:

Einen mög­lichst brei­ten Ein­blick in den Berufs­all­tag in einer Wer­be­agen­tur zu geben und Pra­xis­wis­sen auf­zu­bau­en. Kon­kre­tes Aus­bil­dungs­ziel für eine/n Kaufmann/Kauffrau für Mar­ke­ting­kom­mu­ni­ka­ti­on in der CGW ist es, einen klei­nen Kun­den selbst­stän­dig betreu­en zu kön­nen – von A bis Z.

Was ist Ihr High­light als Aus­bil­de­rin, gibt es eins?

Das High­light ist immer, wenn wir unter den vie­len Bewer­bern jeman­den fin­den, der Begei­ste­rung ver­mit­telt für unse­re Bran­che und rich­tig Gas geben will. Und dann natür­lich, der Moment, wenn die Aus­bil­dung nach 3 Jah­ren gut abge­schlos­sen wur­de. Es ist schon auch immer etwas Beson­de­res – wenn aus den „Klei­nen“ immer mehr feste Mit­glie­der des Teams wer­den.

Das waren unse­re fünf schnel­len Fra­gen an unse­re Geschäfts­füh­re­rin Kri­stia­ne Guth. Wir hof­fen, das Inter­view hat euch gefal­len und ihr konn­tet einen klei­nen Ein­blick gewin­nen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp

Autor des Artikels

Patrick Eilers
Patrick Eilers
Skip to content