11 Din­ge, die Ihr noch nicht über mich, Leo­na Meu­rer, wuss­tet

Heute erzähle ich euch 11 Dinge über mich, Leona Meurer, die ihr noch nicht wusstet.
11 Dinge, die ihr über mich Leona Meurer wissen wollt

Hal­lo zusam­men,

heu­te erzäh­le ich euch 11 Din­ge über mich, die ihr noch nicht wuss­tet.

1. Erzähl doch erst­mal etwas über dich.

Ich bin 21 Jah­re alt und kom­me aus Anrath/Willich. Ich inter­es­sie­re mich sehr für Foto­gra­fie und ver­brin­ge am lieb­sten die Zeit mit mei­nen Freun­den.

2. Wel­che Super­kraft wür­dest du ger­ne haben und war­um?

Ich wür­de ger­ne die Super­kraft Flie­gen haben. Damit könn­te man von Ort zu Ort ein­fach mal rüber flie­gen und wie­der zurück.

3. Was sind dei­ne Inter­es­sen oder Hob­bys?

Wie bereits oben schon gesagt, inter­es­sie­re ich mich sehr für Foto­gra­fie, egal ob es Por­trät, Land­schafts­bil­der oder Tier­bil­der sind. Die selbst geschos­se­nen Bil­der bear­bei­te ich immer ger­ne anschlie­ßend, so kann man jedes Details genau­er betrach­ten.

4. Wel­chen Beruf haben sich Dei­ne Eltern für Dich vor­ge­stellt?

Mei­ne Eltern haben mir nie irgend­wel­che Vor­ga­ben gemacht und ihnen war es sehr wich­tig, dass ich Spaß und viel Freu­de in einem Beruf habe.

5. In wel­cher Stadt wür­dest du ger­ne leben und war­um?

Ich wür­de ger­ne mal in den Nor­den zie­hen, zum Bei­spiel nach Caro­li­nen­siel oder Wan­ger­oo­ge. Dort ist alles ruhig und ent­spannt. Ich war im Okto­ber in Caro­li­nen­siel im Urlaub. Dort haben die Men­schen sich gegen­sei­tig begrüßt, auch wenn man sich nicht kann­te. Das fand ich sehr schön, dann hat man danach ein Lächeln auf dem Gesicht. Und es ist nicht so viel los wie in der Stadt mit tau­sen­den Men­schen, die durch die Gegend gehen.

6. Wenn Du eine berühm­te Per­sön­lich­keit – egal ob leben­dig oder tot – tref­fen dürf­test: Wer wäre es und war­um?

Das ist eine sehr gute Fra­ge. Ich glau­be, dass mir nicht so wich­tig ist, ob ich eine berühm­te Per­sön­lich­keit tref­fe oder nicht. Denn ich fin­de jeder Mensch ist gleich wie jeder ande­re Mensch auf der Welt, egal ob berühmt, arm oder behin­dert.

7. Auf wel­che drei Din­ge könn­test du in dei­nem Leben nicht ver­zich­ten und war­um?

Ich könn­te weder auf mei­ne Fami­lie und Freun­de ver­zich­ten, noch auf mei­ne Kame­ra. Mit der Kame­ra kann ich so vie­le schö­ne Momen­te auf­neh­men und anschlie­ßend mei­ner Fami­lie und Freun­de zei­gen. Ich könn­te auch auf mein Han­dy ver­zich­ten, da ich ja mei­ne Fami­lie sowie Freun­de um mich her­um habe.

8. Was wür­dest Du tun, wenn Du unend­lich viel Geld hät­test?

Ich wür­de einen Teil an Kin­der­hei­me oder Fami­li­en, die nicht viel Geld haben, spen­den. Der ande­re Teil wür­de ich zum Rei­sen, um die Welt mit ein paar Leu­te zusam­men, aus­ge­ben.

9. Wel­che Spra­chen sprichst du?

Deutsch, Eng­lisch und ein klein biss­chen Fran­zö­sisch.

10. Wie stellst du dir dein Leben als Rent­ner vor?

Ich hof­fe, dass mein Leben noch vie­le Auf­re­gun­gen und Freu­de hat und ich auf vie­le Jah­re zurück­blicken kann, in denen ich eini­ge schö­ne Momen­te und gute Erfah­run­gen gesam­melt habe, die ich mei­nen Enkel­kin­dern erzäh­len kann.

11. Was waren bis­her dei­ne High­lights in der CGW GmbH?

Defi­ni­tiv war mein High­light das CGW Som­mer­fest zum 35. Jubi­lä­um in die­sem Som­mer.

Jetzt kennt Ihr mich noch bes­ser als zu vor und ich hof­fe es hat Euch gefal­len.

Eure Leo­na

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp

Autor des Artikels

Leona Meurer
Leona Meurer
Skip to content