11 Din­ge, die Ihr noch nicht über Han­nah wuss­tet

Heute verrate ich euch 11 Dinge über mich, die Ihr garantiert noch nicht wisst. Zum Schluss stellt sich dann nur noch die Frage, hättet Ihr das erwartet?
11 Dinge, die Ihr noch nicht über Hannah wusstet

Hal­lo zusam­men,

heu­te ver­ra­te ich euch 11 Din­ge über mich, die Ihr garan­tiert noch nicht wisst. Wenn Ihr auch noch mehr über Luna erfah­ren wollt, auch Sie hat gemein­sam mit Mar­vin einen Bei­trag zu dem The­ma geschrie­ben.

Erzähl doch erst­mal etwas über dich.

Ich hei­ße Han­nah, bin 19 Jah­re alt und kom­me aus Net­te­tal. Dort lebe ich zwi­schen Fel­dern und Seen, wie ein rich­ti­ges Dorf­kind.

Wel­che Super­kraft wür­dest du ger­ne haben und war­um?

Ich wäre ger­ne unsicht­bar. Ich bin neu­gie­rig und ich wür­de gern wis­sen, wie die Leu­te hin­ter mei­nem Rücken über mich reden.

Was sind dei­ne Inter­es­sen oder Hob­bys?

Ich tan­ze. Ob Zum­ba, Show­tanz oder auf Par­tys, tan­zen steht an erster Stel­le. Genau­so wie Zeit mit Freun­den und der Fami­lie zu ver­brin­gen. Danach kom­men Din­ge wie spa­zie­ren gehen mit dem Hund, ins Fit­ness­stu­dio gehen oder kochen und auch wenn ich das gemacht habe, fal­len mir noch vie­le Din­ge ein, die ich noch machen kann. Lang­wei­lig wird mir nie!

Wel­chen Beruf haben sich dei­ne Eltern für dich vor­ge­stellt?

Wie bei Mar­vin und Luna, hat­te auch ich freie Wahl und nie irgend­wel­che Vor­ga­ben.

In wel­cher Stadt wür­dest du ger­ne leben?

Ham­burg war immer mein gro­ßer Traum und der wird sich auch noch erfül­len. Ich den­ke aber, dass das nicht die ein­zi­ge Stadt sein wird son­dern, ein jah­re­lan­ger Wech­sel durch die Städ­te der Welt schö­ner wäre, als sich fest­zu­le­gen.

Auf wel­che drei Din­ge könn­test du im Leben nicht ver­zich­ten?

Natür­lich auf Freun­de, Fami­lie und mei­nen Hund aber wir spre­chen ja von Din­gen und da ist das erste natür­lich mein Han­dy. Wie die mei­sten bin ich wohl lei­der inzwi­schen abhän­gig davon. Als zwei­tes sind es wohl Kos­me­tik­pro­duk­te und Kla­mot­ten. Ich beschäf­ti­ge mich ger­ne damit und lie­be ein­fach Shop­pen und das Benut­zen der Pro­duk­te. Das letz­te wäre das Tan­zen. Es gibt nichts, was mich mehr begei­stert als das Tan­zen in der Grup­pe.

Was wür­dest du tun, wenn du unend­lich viel Geld hät­test?

Ich wür­de mir ein Haus bau­en. Ganz nach mei­nen Vor­stel­lun­gen, direkt am Meer, mit einer rie­si­gen Wie­se für Esel. Außer­dem wür­de ich Rei­sen, an Orte wo Hil­fe gebraucht wird und dort mit anpacken, um nicht nur selbst von dem Geld zu pro­fi­tie­ren.

Wie stellst du dir dein Leben als Rent­ner vor?

In einem Haus am Meer mit einem Raum vol­ler Fil­me und Bücher und einer Ter­ras­se, die in den Strand über­geht. Außer­dem mit vie­len Rei­sen und auch dem ein oder ande­ren Tier.

Was waren bis­her dei­ne High­lights in der CGW?

Defi­ni­tiv sind es die Events, die mich am mei­sten begei­stern. Alles ande­re macht auch Spaß, aber das sind mei­ne per­sön­li­chen High­lights. Es waren wohl die Road­show, die Weih­nachts­fei­er, die Coparts-Mes­se in Frank­furt aber auch die Wash&Check Akti­on, die mir bis jetzt am besten gefal­len haben.

Und, hät­tet Ihr das erwar­tet?

Eure Han­nah

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp

Autor des Artikels

Hannah Klabunde
Hannah Klabunde
Skip to content