Startseite » Blog Auszubildende » Meine Abschlussprüfung

Meine Abschlussprüfung

2020-01-15T16:41:27+02:00Mittwoch, 15. Januar, 2020|Kategorien: Blog Auszubildende|Tags: , , |

Hallo zusammen,

da ich nun all meine Prüfungen hinter mir habe, möchte ich euch gerne berichten, wie meine Abschlussprüfung so ablief und wie ich mich darauf vorbereitet habe.

Die Bekanntgabe der Themen für die schriftliche Prüfung erhielt ich ca. zwei Monate vor Prüfungsantritt. Nachdem ich die Themen endlich gestellt bekam, habe ich direkt angefangen diese nach Schweregrad und Vorwissen zu sortieren. Nachfolgend habe ich alle Tipps aus meinem vorherigen Beitrag genutzt und umgesetzt:

„Stress vor der Abschlussprüfung? Wir geben euch 7 wertvolle Tipps“

Ich möchte noch einmal betonen, dass eine genaue Planung sehr wichtig ist! Je näher die Prüfung rückt, umso stressiger wird es, alle Themen zu lernen und leider auch unwahrscheinlicher sich alles zu merken.

Ablauf der schriftlichen und praktischen Prüfung

Die Einladung zur schriftlichen Prüfung erhielt ich bereits vier Monate vor der Prüfung von der IHK und nach wochenlangem Büffeln, fuhr ich am Prüfungstag mit meiner Einladung inkl. Prüfungsnummer zu der genannten Adresse.

Meine Prüfung war aufgeteilt in vier Prüfungsbereiche. Insgesamt ging die Prüfung (mit Pausen nach jedem Prüfungsbogen) sechs Stunden.

Als endlich der letzte Bogen abgegeben war, erhielt ich nun die Aufgaben der praktischen Prüfung. Die praktische Prüfung besteht ähnlich wie die schriftliche Prüfung aus mehreren Teilen: Teil I mit zwei Teilaufgaben und Teil II, der von einem Prüfer in den Betrieb gebracht wird.

Für die praktische Prüfung Teil I – a hatte ich max. 10 Tage lang  Zeit und Teil I – b max.7 Stunden (Jedoch ohne diese zu produzieren). Für den letzten Teil II erhielt ich eine separate Aufgabe von einem Mitglied des Prüfungsausschusses. Hierzu waren 2 Stunden vorgesehen.

Als auch alle praktischen Aufgaben abgegeben waren (Ansichtsdateien), musste ich alles zusammen nach Vorgabe produziert am nächsten Tag der Prüfung Teil II, bei der IHK abgeben.

Ich hoffe Ihr habt nun einen kleinen Einblick, wie eine Abschlussprüfung eines angehenden Mediengestalters so aussieht und könnt diesen vielleicht auch für eure kommende Prüfung nutzen.