In diesem Beitrag bekommt ihr Einblicke von meinem ersten Schultag an der Berufsschule.
Erster Schultag / Stundenplan

Hallo zusammen,

heute werde ich euch von meinem ersten Schultag und meinem Stundenplan berichten.

Ich besuche die Berufsschule Glockenspitz in Krefeld. Letzte Woche Donnerstag ging es los mit der Schule. Es war aufregend und gleichzeitig auch eine Freude, weil ich mit der Schule schon vertraut bin. Das Gleiche gilt auch Lehrer. Vor meiner jetzigen Ausbildung habe ich schon die Gestaltungstechnische Assistentin Medien und Kommunikation an Glockenspitz absolviert.
Was für mich neu ist, ist meine Klasse. Wir sind mit 14 Leuten eine kleine Klasse. Ich persönlich finde es schöner, wenn die Klasse klein ist, denn man kann besser gemeinsam lernen und auch mal ein paar Sachen wiederholen, die man nicht sofort verstanden hat.

An beiden Schultagen (Donnerstag und Freitag) haben wir mit den Lehrern ein „Kennlernspiel“ gemacht, damit wir uns gegenseitig besser kennen lernen. Danach haben die Lehrer uns etwas über die Fächer und Lernfelder erklärt, die in diesem Schuljahr vorkommen. Anschließend ging es auch direkt mit dem ersten Thema los, das wir in den nächsten Wochen behandeln werden, zum Beispiel in MG wurde über Visitenkarten oder in MM über Druckverfahren besprochen. Und in MA wird das Thema Druckweiterverarbeitung behandelt.

Nun ihr fragt euch sicher, was MG, MM und MG ist, das erkläre ich euch zusammen mit meinem Stundenplan:

Meine beiden Schultage bestehen aus den drei im Stundenplan stehenden Lernfeldern (MM, MA, MG), sowie den Fächern Deutsch, WBL/Politik und Sport. Die Kürzel von Lernfeldern stehen für Medienintegration und Medienausgabe (MM), Medienprojekte und Arbeitsabläufe (MA) und Mediengerechte Gestaltung (MG).

Was Lernfelder genau sind? Ein Lernfeld besteht aus mehreren Fächern, die sich an realen betrieblichen Handlungssituationen orientieren. So setze ich z.B. im Fach Mediengerechte Gestaltung (MG), praxisnah, Broschüren oder Ähnliches um.

Mein Tag in der Schule startet schon um 7:30 Uhr und endet mal um 14:30 Uhr und mal um 13.45 Uhr. Das ist allerdings von Schule zu Schule unterschiedlich. Pausen habe ich natürlich auch zwischendurch!

Abschließend lässt sich sagen, dass sich mein Stundenplan zwar ziemlich entspannt anhört, aber trotzdem einen guten Wechsel zwischen Theorie und Praxis bietet.

Bis Bald,
eure Leona

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Skip to content