Schon mal von dem Wort "Ausbildungsnachweis" gehört? Die Azubis der CGW stellen euch zwei verschiedene Arten von Berichtsheften vor.
Berichtshefte Online und Print|Berichtsheft Marvin Giesen|Berichtsheft Luna Lebang

Hallo zusammen,

vielleicht ist euch bei eurer Recherche schon einmal das Wort “Ausbildungsnachweise” ins Auge gesprungen. Diese Art von Berichtsheft ist für eure Ausbildung – aber vor allem für die Zwischen- und Abschlussprüfungen sehr wichtig.

In diesen Ausbildungsnachweisen dokumentiert jeder Auszubildende, welche Themenschwerpunkte sowohl im Betrieb als auch in der Schule dran genommen wurden.

Heute wollen wir euch zwei Beispiele zeigen:

Luna Lebang

Meine Ausbildungsnachweise fülle ich ganz einfach online aus. Auf dem beigefügten Bild links, könnt Ihr euch so ein Berichtsheftdokument anschauen.

Ich muss sagen, ich bin ganz froh, dass ich die „nur“ online ausfüllen muss. Das ist einfach und spart eine Menge Zeit. Ich trage dort ein, was ich in dem Betrieb gelernt habe bzw. was ich in welcher Abteilung gemacht habe und was in der Schule in den einzelnen Fächern unterrichtet wurde.

Marvin Giesen

Meine Ausbildungsnachweise hingegen, fülle ich in einem angelegten Dokument in InDesign aus. Mein Ausbildungsnachweis ist in allen Wochen des Monats aufgeteilt. Die Themen teilen sich in drei Kategorien, jeweils farblich markiert auf. Grün steht hier für allgemeine Aufgaben, orange für erledigte Aufgaben und blau bezieht sich auf die Themen aus meiner Berufsschule.

Um auch etwas über das Erlernte zu berichten, suche ich mir aus allen Wochen ein Thema heraus, welches ich genauer beschreibe.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp