Schaf­f­rath hält wich­ti­ge Tra­di­ti­on am Leben

Kun­de: Fried­helm Schaf­f­rath GmbH & Co. KG

Pro­jekt: St. Mar­tins Zug mit Rekord­ver­such

Schaf­f­rath ist seit 1961 erfolg­reich am Markt und heu­te als expan­die­ren­de Unter­neh­mens­grup­pe in punc­to Wohn­kul­tur die Num­mer eins im Rhein­land.

Das Ziel

Die Orga­ni­sa­ti­on eines tra­di­tio­nel­len Fests für die gan­ze Fami­lie. Vie­len Gemein­den fehlt der­zeit das Geld, um einen St.-Martins-Zug aus­zu­rich­ten. Schaf­f­rath springt hier in die Bre­sche, um eine wich­ti­ge Tra­di­ti­on des Nie­der­rheins am Leben zu hal­ten.

Das Pro­dukt

Ein gro­ßer St.-Martins-Zug für Groß und Klein, der mit­tel­fri­stig zum größ­ten Umzug am Nie­der­rhein anwach­sen soll.

Flan­kie­ren­de Maß­nah­men

Jedes recht­zei­tig ange­mel­de­te Kind erhält eine St-Mar­tins-Tüte gra­tis, nach dem Umzug gibt es ein tra­di­tio­nel­les Mar­tins­feu­er, Rekord­ver­such „Größ­ter Weck­mann der Welt“.