Ver­kaufs­of­fe­ner Sonn­tag in Kle­ve

Kun­de: MEDA Küchen

Pro­jekt: Ver­kaufs­of­fe­ner Sonn­tag in Kle­ve mit Besuch von Ben­ja­min Blüm­chen

MEDA Küchen ist der­zeit (Stand: Janu­ar 2017) in 20 deut­schen Städ­ten behei­ma­tet und ver­spricht sei­nen Kun­den per­fekt geplan­te Küchen zu attrak­ti­ven Prei­sen.

Das Ziel

MEDA Küchen möch­te sich am Markt als fami­li­en- und kun­den­na­hes Unter­neh­men eta­blie­ren. In Kle­ve, wo das Unter­neh­men in den ehe­ma­li­gen Räum­lich­kei­ten einer alten Schuh­fa­brik sitzt, soll außer­dem in enger Zusam­men­ar­beit mit dem Schuhmu­se­um ein Stück städ­ti­scher Hand­werks­ge­schich­te am Leben erhal­ten wer­den.

Das Pro­dukt

Zum ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag in Kle­ve wur­den vor allem Fami­li­en ange­spro­chen: Gewinn­spie­le ver­spra­chen Spaß und klei­ne Prei­se, Kin­der freu­ten sich über den freund­li­chen Ele­fan­ten Ben­ja­min Blüm­chen, ein Luft­bal­lon­künst­ler schuf spek­ta­ku­lä­re Bal­lon­krea­tio­nen. Neben­bei wur­de mit einer Foto­aus­stel­lung auf die lan­ge Tra­di­ti­on des Gebäu­des hin­ge­wie­sen.

Flan­kie­ren­de Maß­nah­men

In einer von der CGW orga­ni­sier­ten Pres­se­kon­fe­renz ließ MEDA den Vor­sit­zen­den des Ver­eins Kleefser Schü­ster­kes e. V., der auch das Schuhmu­se­um betreibt, zu Wort kom­men.