Umfra­ge: Aus- und Wei­ter­bil­dung in der Kfz-Mecha­tro­nik

Die Automobilindustrie befindet sich im Umbruch: Immer mehr Technik wird verbaut, fast kein Fahrzeug rollt mehr ohne Bordcomputer vom Band.

Die Auto­mo­bil­in­du­strie befin­det sich im Umbruch: Immer mehr Tech­nik wird ver­baut, fast kein Fahr­zeug rollt mehr ohne Bord­com­pu­ter vom Band. Der auto­nom fah­ren­de Pkw, noch vor 20 Jah­ren Stoff von Sci­ence-Fic­tion-Fil­men, wird in den näch­sten Jah­ren zur Markt­rei­fe gelan­gen, und Elek­tro­au­tos sind eben­falls auf dem Vor­marsch. Damit ver­än­dert sich aber auch der Beruf des Kfz-Mecha­tro­ni­kers. Der „Schrau­ber“ mit dem Over­all gehört der Ver­gan­gen­heit an, eine qua­li­fi­zier­te Aus- und kon­ti­nu­ier­li­che Wei­ter­bil­dung wird immer wich­ti­ger. Ob die frei­en Kfz-Werk­statt­be­trie­be das genau­so sehen und wie sie die­ser Her­aus­for­de­rung begeg­nen, möch­te eine Umfra­ge der Initia­ti­ve „Qua­li­tät ist Mehr­wert“ in Erfah­rung brin­gen.

Unter sur​vey​m​on​key​.de/​r​/​q​u​a​l​i​t​a​e​t​-​i​s​t​-​m​e​h​r​w​e​r​t​-​a​u​s​-​w​e​i​t​e​r​b​i​l​d​ung kön­nen sich alle Betrei­ber frei­er Kfz-Werk­stät­ten betei­li­gen. Neben einer Bewer­tung des vor­han­de­nen Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bots sind sie auch zu einer Aus­kunft über inter­ne Fort­bil­dungs­maß­nah­men sowie einer gene­rel­len Ein­schät­zung ihrer Bedeu­tung und der Bereit­schaft der Mit­ar­bei­ter auf­ge­ru­fen. Als Anreiz win­ken unter ande­rem ein iPho­ne 7 sowie ein iPad Air. Eine schö­ne Beloh­nung für weni­ge Minu­ten Zeit, die es benö­tigt, die 20 Fra­gen zu beant­wor­ten. Die sicher­lich hoch inter­es­san­ten Ergeb­nis­se der Umfra­ge wer­den im April auf qua​li​ta​et​-ist​-mehr​wert​.de bekannt gege­ben.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Skip to content