CGW unter­stützt die Unter­neh­mer-Initia­ti­ve Nie­der­rhein für action mede­or e.V.

Seit über 50 Jah­ren lei­stet das deut­sche Medi­ka­men­ten-Hilfs­werk action mede­or e. V. vom nie­der­rhei­ni­schen Tönis­vorst aus welt­weit medi­zi­ni­sche Hil­fe in aku­ten Not­si­tua­tio­nen. Wenn es irgend­wo auf der Welt Hilfs­be­darf gibt – wie aktu­ell etwa auf Hai­ti, wo ein Hur­ri­kan wei­te Tei­le der Infra­struk­tur zer­stör­te, den Men­schen ihre Hei­mat nahm und die Aus­brei­tung von Seu­chen unzäh­li­ge Men­schen­le­ben bedroht –, schal­tet sich action mede­or ein und unter­stützt die loka­len Insti­tu­tio­nen mit drin­gend benö­tig­ten Medi­ka­men­ten.
Sozia­le Ver­ant­wor­tung geht in Zei­ten der Glo­ba­li­sie­rung weit über den eige­nen Umkreis hin­aus. Daher hat es sich die Unter­neh­mer-Initia­ti­ve Nie­der­rhein zum Ziel gesetzt, action mede­or tat­kräf­tig zu unter­stüt­zen. Aus­schlag­ge­bend für die Ent­schei­dung für action mede­or ist die Tat­sa­che, dass die Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on voll­kom­men trans­pa­rent arbei­tet und über gro­ße Erfah­rung ver­fügt. Man kann sich als Spen­der sicher sein, dass die zur Ver­fü­gung gestell­ten Mit­tel dort ankom­men, wo sie benö­tigt wer­den.
Der Unter­neh­mer-Initia­ti­ve hat sich auch die CGW GmbH ange­schlos­sen. Seit 30 Jah­ren ist sie fest am Nie­der­rhein ver­wur­zelt und ver­spricht ihren Kun­den „Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Herz­blut“. Dazu gehört auch, genau zuzu­hö­ren und dann geziel­te Hil­fe anzu­bie­ten. Als nie­der­rhei­ni­sches Unter­neh­men ist es für uns selbst­ver­ständ­lich, action mede­or im Sin­ne guter Nach­bar­schaft­lich­keit und Soli­da­ri­tät zu unter­stüt­zen und uns der Initia­ti­ve anzu­schlie­ßen, frei nach dem Mot­to ‚Think glo­bal, act local‘.“

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Skip to content