CGW Insi­de: Was ist ein Chat­bot?

Am 29.03. lud die CGW wie­der zum Infor­ma­ti­ons­abend CGW Insi­de. Bei die­ser Ver­an­stal­tung wer­den inter­es­sier­ten Besu­chern regel­mä­ßig neue Trends aus der Mar­ke­ting­bran­che vor­ge­stellt, Tech­ni­ken erklärt oder Tipps gege­ben, wie man die Dar­stel­lung sei­nes Unter­neh­mens opti­mie­ren kann. Die neue­ste Aus­ga­be des CGW Insi­de wid­me­te sich aktu­el­len Online-Mar­ke­ting-Trends. Neben Begrif­fen wie „Aug­men­ted Rea­li­ty“ oder „Live Con­tent“ stand der soge­nann­te „Chat­bot“ im Mit­tel­punkt, über den der­zeit so viel zu lesen ist. Doch was ist das eigent­lich?

Ein Chat­bot, zu Deutsch etwa: „Plau­der-Robo­ter“, ist ein text­ba­sier­tes Dia­log­sy­stem, mit dem der User über ein Text­ein­ga­be- und ‑aus­ga­be­feld „kom­mu­ni­zie­ren“ kann. Der Chat­bot unter­sucht den vom User ein­ge­ge­be­nen Text und gibt ihm im Ide­al­fall die rich­ti­ge Ant­wort. Das funk­tio­niert nicht etwa über künst­li­che Intel­li­genz, son­dern ähn­lich wie eine Voll­text­su­che. Hin­ter jedem Chat­bot steckt eine Daten­bank, die vor­ge­ge­be­ne Ant­wor­ten und Erken­nungs­mu­ster ent­hält, um Fra­gen zu “ver­ste­hen” und die pas­sen­den Ant­wor­ten zuzu­ord­nen. Dank fort­schrei­ten­der tech­ni­scher Ent­wick­lung gibt es auch mul­ti­me­dia­le Chat­bots, die mit Sprach­aus­ga­be oder Vide­os arbei­ten.

Chat­bots sind gut geeig­net, um etwa auf der eige­nen Web­site Kun­den­feed­back ein­zu­ho­len oder eine ein­fa­che Such­funk­ti­on „per­sön­li­cher“ und dia­lo­gi­scher zu gestal­ten: indem der Kun­de nicht ein­fach Such­be­grif­fe in eine Mas­ke ein­gibt, son­dern geziel­te Fra­gen des Chat­bots beant­wor­tet, etwa dar­über, wel­che Far­ben er bevor­zugt, ob er Hemd oder Pull­over sucht, ob letz­te­rer aus Wol­le oder Kasch­mir sein soll. Chat­bots sind in ihrer Funk­ti­on noch ein­ge­schränkt und von der Qua­li­tät der hin­ter ihnen ste­hen­den Daten­bank abhän­gig. Aber sicher kön­nen sie in naher Zukunft die Auf­ga­ben digi­ta­ler Ver­käu­fer über­neh­men, mit umfas­sen­dem Wis­sen über Pro­dukt­na­men, Spe­zi­fi­ka­tio­nen, Prei­se und Beschrei­bun­gen. Es heißt also, am Ball zu blei­ben.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Skip to content