Online Schlich­tungs­stel­len

Online-Händ­ler müs­sen laut einer Richt­li­nie der EU auf spe­zi­el­le Schlich­tungs­stel­len für Online­ge­schäf­te hin­wei­sen. Es muss ein Link platz­iert wer­den, der auf die­se Mög­lich­keit hin­weist und zu einer OS-Platt­form (Infor­ma­ti­ons­sei­te der EU) führt.
Grund­la­ge ist die EU-Ver­ord­nung Nr. 524/2013, die bereits im Janu­ar in Kraft getre­ten ist. Das Gesetz ist mit wei­te­ren Pflich­ten zur Infor­ma­ti­on ver­bun­den. Ziel der Schlich­tungs­stel­le ist es, eine Platt­form für den Online­han­del zu bie­ten, um recht­li­che Strei­tig­kei­ten zu klä­ren. Beschwer­den der Ver­brau­cher wer­den an Schlich­tungs­stel­len wei­ter­ge­lei­tet.

Emp­feh­lung: Platz­ie­rung des Links im Impres­sum oder den AGBs

Die URL lau­tet: http://​ec​.euro​pa​.eu/​c​o​n​s​u​m​e​r​s​/​o​dr/

Wenn eine Online­shop die­sen Link nicht platz­iert, droht eine Abmah­nung.

Quel­le: Hau­fe Online­re­dak­ti­on

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Skip to content